Der 9. St. Laurent-Lauf am 2. Juni 2019 brachte gleich mehrere Rekorde: Mit insgesamt 511 TeilnehmerInnen im Klassement (bei 545 angemeldeten Läufern) erzielte der Veranstalter einen neuen Teilnehmerrekord! Zurückzuführen ist diese Steigerung vor allem auf den enormen Zustrom an Kindern und an TeilnehmerInnen über die 5k Strecke. Erstmals nahm eine ganze Schulklasse der Volksschule Teesdorf mit Frau Lehrerin Sonja Skudnigg teil!

Die Strecke war heuer extrem schwierig und anspruchsvoll, hatte es doch die ganze Woche vor dem Lauftag geregnet. Und am Lauftag selbst hatte es schon beim Kinderstart um 9 Uhr 23 Grad und extrem hohe Luftfeuchte. Speziell die zweiten 5 Kilometer in den Weingärten waren für die Läufer bei diesen „tropischen“ Bedingungen eine echte Herausforderung.

Und trotz dieser schwierigen Bedingungen gelang das Unerwartete: Julia Mayer von der DSG Wien lief ein fantastisches Rennen und erzielte mit einer Zeit von 36:07 einen neuen Streckenrekord über die 10k Strecke! Bei den Herren schrammte Peter Herzog von der Union Salzburg LA knapp am Rekord vorbei und siegte dennoch unangefochten in der hervorragenden Zeit von 31:36. Den Titel über die 5000 Meter holten sich Melanie Trimmel vom Team Ausdauercoach (20:02) und Matthias Bauer, Plan B (17:21).

Organisationsleiter Peter Stampfl: „Das war heuer wieder eine echt gelungene Laufveranstaltung. Danke für die vielen positiven Rückmeldungen! Sehr erfreulich ist, dass in Tattendorf eine regelrechte Laufbegeisterung herrscht, diese gute Stimmung macht schlussendlich den Erfolg aus.“ Der neue Laufverein „Running Tattendorf“ als Mitveranstalter und die Gemeinde laden auch schon zum nächsten Laufevent mitten im Weinherbst ein: am 6. Oktober 2019 geht zum ersten Mal der „EVN Windpark Run“ in Tattendorf über die Bühne.

Copyright Thermentrophy.at 2019