Entries for Mai 2014

Rekorde und Feiern in Bad Vöslau - letzte Vorbereitungen in Siegenfeld!
 

Während die Bad Vöslauer noch ihren erfolgreichen Lauf feiern,
laufen in Siegenfeld schon die Vorbereitungen für den Heiligenkreuzer Wappenlauf!

Unbeeindruckt vom nicht gerade freundlichen Wetter machten TeilnehmerInnen und Veranstalter
den Kurstadtlauf auch heuer zu einem herausragenden Event!

Mit rund 430 Teilnehmern ging die zweite Auflage des Kurstadtlauf ins Rennen,
dabei stellte Markus Sosteric von HSV Marathon Wr. Neustadt mit 01:00:24.0 und 14 Runden in einer Durschnittsgeschwindigkeit  17,94km/h / 3min. 21sek.
einen neuen Streckenrekord auf.
Bei den Damen  setzte Michaela Zöchbauer von LC Mank 01:02:14.3 und 12 Runden mit 14,92km/h Durchschnittsgeschwindigkeit / 4min. 01sek. neue Maßstäbe.


Und während die Vöslauer noch ihre gelungene Veranstaltung und deren "Helden" feiern,
werden in Siegenfeld bereits eifrigst die letzten Vorbereitungen für den nächsten Lauf der Thermentrophy getroffen...
denn:

Dieses Wochende ist wahrlich keines zum Ausruhen für Thermentrophy-TeilnehmerInnen!
Mit den beiden zeitlich nahgelegenen Läufen kommt heuer eine zusätzliche Herausforderung auf die LäuferInnen zu:
schon am Sonntag, 1. Juni heißt es "Start frei" für den anspruchsvollen Heiligenkreuzer Wappenlauf!

Start und Ziel sind wie gewohnt beim alten Feuerwehrhaus:

Die Nachwuchsbewerbe starten um 8.45 Uhr mit dem Knirpselauf,
um 9.10 Uhr erfolgt der Start zum Hobbylauf - und NEU: zum Teamlauf auf eigenem Kurs!

Der Hauptlauf startet um 10 Uhr.
Die Siegerehrungen für die Knirpse gibt es direkt im Anschluss an ihren Lauf.

Die Siegerehrungen für alle anderen Läufe finden ab ca. 12:30 beim ehemaligen Feuerwehrhaus statt.
 

 

 

Es ist wieder soweit: der "etwas andere" Lauf der Thermentrophy steht am Start!

Nach der äußerst gelungenen Premiere im Vorjahr laden die Gemeinde Bad Vöslau und die Naturfreunde Bad Vöslau
Laufsportfreunde heuer am 29.Mai zum 2. Stundenlauf.

Im Unterschied zu anderen Läufen ist dieser nicht auf die Länge sondern auf Zeit begrenzt.
Ziel ist es, in einer Stunde auf einem Kurs von 1,29 Kilometer so viele Runden wie möglich zu laufen.
Die letzte angefangene Runde muss beendet werden, andernfalls wird die/der LäuferIn nicht klassifiziert.

Start-bzw.Zielbereich befindet sich vor dem historischen Thermalbad in Bad Vöslau.
Obwohl der Lauf also "im Herzen" der Gemeinde stattfindet, gibt es ausreichende, gekennzeichnete Parkplätze.

Achtung: für diesen Lauf haben PENTEK-Chips keine Gültigkeit!

Ohne Fitlike Chip gibt es keine Laufzeitmessung!

Der Fitlike-Chip wird ohne Kosten zur Verfügung gestellt und ist nach dem Lauf wieder zurück zugeben.
Nicht retournierte Chips werden in  Rechnung gestellt !

Die LäuferInnen erwartet unter anderem:

  • Geldpreise für die TagessiegerIn des Hauptlaufs (€ 250!).
  • Trophäen/Medaillen für die Klassensieger und Platzierten beim Kinder-, Schüler-, Jugend-, Haupt- und Staffellauf (3 Personen)
  • Medaillen für alle Knirpse.
  • Starterpaket mit zahlreichen Goodies und vielen Gutscheinen
  • Pasta Party am 28.05.2014 und 29.05.2014
  • Die anwesenden Fans und Begleiter werden bei zahlreichen Verpflegungshütten vor dem Thermalbad mit Speisen und Getränken verköstigt.
  • Große Tombola und Live Musik:
    Die LäuferInnen nehmen mit ihrer Startnummer an der großen Tombola teil,  Zuschauer  und Fans können Lose kaufen.

 

Los geht´s am Lauftag mit dem "Zwergerllauf" um 8.30 Uhr, danach heißt es Start frei für die Knirpse, Kinder und Schüler.
Der Hauptlauf startet um 10 Uhr.

 

Siegerehrungen:

Zwergerllauf: Direkt im Anschluss an den Lauf.
Knirpse und Kinderlauf während des Hauptlaufs.
Alle anderen Läufe: Ab ca. 12:30 beim Thermalbad Vöslau.

Änderung der Teilnahmebedingungen für die Thermentrophy-Endwertung!
Liebe Lauf-Freunde,

aufgrund der Absage des Sunset Runs wurden die Teilnahme-Bedingungen

an der Endwertung wie folgt geändert:


O Für die Aufnahme in die Endwertung müssen 2 der 4 Läufe absolviert werden


O Werden alle 4 Läufe absolviert, werden die besten 3 Ergebnisse für die

Endwertung herangezogen ("best 3 of 4")

Wir bedanken uns für eure Kenntnisnahme und euer Verständnis!

Euer Thermentrophy-Veranstalterteam

ACHTUNG ! ABSAGE ! ACHTUNG ! ABSAGE !

DER SUNSET RUN 2014
 

MUSS WEGEN



HOCHWASSER-ALARM



ABGESAGT WERDEN !!


TeilnehmerInnen, die bis gestern Donnerstag angemeldet waren, 
erhalten für den Sunset Run  2015 einen Freistart.

Startersackerl und T-Shirts für all jene,
die diese noch nicht abgeholt haben,

und CHIP-RÜCKGABE der bereits abgeholten Leih-Chips

ab DIENSTAG, 20.5.2014,
im Laufbüro :
"Tourismus kult-tour im Zentrum", Alexanderstraße 7, 2560 Berndorf

Weitere Informationen den Sunset Run betreffend

ausschließlich unter:

0676 621 32 48, Sandra Trost

sunsetrun@triestingtal.at

In Kürze heißt es: Start frei für den Triestingtaler Sunset Run 2014

Das einzigartige Lauferlebnis im Triestingtal mit jährlich über 800 TeilnehmerInnen verbindet die Kruppstadt Berndorf und den Raimund-Ort Pottenstein. Der abwechslungsreiche und einzige Abendlauf der Region startet auf Asphalt wie gewohnt im Bereich des Gymnasiums Berndorf und führt durch grüne Natur entlang der Triesting und wieder zurück zum Start/Zielbereich.

Der Rundkurs bietet mit dem „Regionslauf“ über 5,8 km (2 Runden), dem Mixed-Team-Lauf (3er Wertung) über 5,8 km km (2 Runden) und dem „Bären-Cup“ über 8,7 km
(3 Runden) Streckenlängen für jeden Geschmack.

Diese Bewerbe zählen auch zur Thermentrophy!

2013 wurde der Hobbylauf „Mach dich für für Alt und Jung“ sehr gut angenommen und soll auch im Jahr 2014 wieder auf der 2,5 km langen Strecke ausgetragen werden, die auch SchülerInnen, die Jugend und Nordic WalkerInnen zu bewältigen haben.

Auch dieses Jahr gibt es eine „Generationenwertung“ ganz im Sinne der „Familienfreundlichen Region Triestingtal“: Sonderwertung für Teams im Regionslauf, die sich aus mindestens 2 Generationen zusammensetzen.
Die Generationenwertung ist eine Zusatzwertung!

Alle Teilnehmer der Teambewerbe werden selbstverständlich auch in der Einzelwertung gewertet.

Die TeilnehmerInnen erwartet unter anderem:

  • Gratis-Strudel für alle TeilnehmerInnen (solange der Vorrat reicht!)
    bei der Startnummernabholung am Vortag (15.5.):
    Stadtsaal Berndorf, Hainfelderstraße 38a, oberhalb des Sparmarktes
    ACHTUNG: BITTE benützen Sie den großen Parkplatz auf der gegenüberliegenden Seite der B18 beim Freibad Centrelax (Zufahrt über B 18 Ampel links)
  • 10 % Ermäßigung pro Person für eine Vorstellung der Bühnen Berndorf 2014 gegen Vorlage der Startnummer
  • feierliche Siegerehrung um 17.00 Uhr für Knirpse, Kinder und Schüler sowie um 20.00 Uhr für alle anderen Bewerbe in der Aula des Bundes-Gymnsiums Berndorf
  • Medaillen- und Pokaljäger aufgepasst!
    Traditionellerweise gibt es beim Sunset Run besonders viele Pokale
    und Medaillen zu gewinnen:
  • Pokale für die Plätze 1-3 m/w jeder Laufklasse Regionslauf
  • Pokale für die Plätze 1-3 m/w jeder Laufklasse Bären-Cup
  • Trophäen für den/die schnellste Nordic WalkerIn Plätze 1-3 m/w
  • Teilnahme-Medaillen für ALLE angemeldeten Nordic Walker
  • Trophäe für die/den schnellsten BerndorferIn
  • Trophäe für die/den schnellsten PottensteinerIn
  • Medaillen für ALLE Team-Mitglieder der Teambewerbe Platz 1-3
  • Pokale für Knirpse I + II sowie Kinder I + II, Plätze 1-3 m/w
  • Erinnerungsmedaillen für ALLE Knirpse und Kinder der
    Laufklassen Knirpse I + II sowie Kinder I + II
  • Überraschung für alle angemeldeten Teilnehmer des
    Hobbylaufes „Mach dich fit für Alt und Jung“

www.sunsetrun.at

Vom Winde verweht: Kärntner Sieg beim 14. Leobersdorfer Brückenlauf

1.856 Anmeldungen bescheren ein gigantisches Läuferfeld

Dieser Kärntner hat schon zum 3. Mal zugeschlagen: Markus Sostaric holt sich auch heuer wieder den Sieg beim tecon Brückenlauf (www.brueckenlauf.at) in Leobersdorf. Er verweist mit einer Zeit von 33:12 min den ebenfalls schon 3fachen Sieger Marius Bock aus Theresienfeld auf Platz 2, Dritter wird der Ternitzer Wolfgang Mangold. 



Aus der Region Leobersdorf kommt die Tagessiegerin: Jenny Wendt aus Kaumberg gewinnt mit 36:24 min vor der Eisenstädterin Lydia Bencic und Eva Portörö aus Ungarn.
Bester Leobersdorfer war diesmal Rene Szvetits, schnellste Dame der Triestinggemeinde Melanie Trimmel. Über 1.800 Laufbegeisterte hatten sich heuer zu dem Topevent am 1. Mai angemeldet und bescheren der Marktgemeinde bei trockenen, windigen Verhältnissen erneut ein Rekordteilnehmerfeld.   

Eine Prise schneller.

Dieser Wunsch gedruckt auf 200 Crew-Shirts war dem Wetter Befehl: Den Startern wehte ein kräftiges Lüfterl um die Ohren. Für Sieger Markus Sostaric, ein Hemmschuh für einen neuen Streckenrekord: „Auf der B18 war der Wind echt zach. Ich bin allerdings sehr zufrieden. Und die Stimmung und das Publikum waren wie immer ein Wahnsinn!“, so der 27jährige unmittelbar nach der Ziellinie. Tagessiegerin Jenny Wendt entschwand gleich nach dem Lauf ebenfalls eine Prise schneller und fehlte bei der Siegerehrung.



Dort übergab Bürgermeister Andreas Ramharter die von der Lebenshilfe Sollenau eigens geschnitzten Brückenlauf-Holztrophäen. Auch an die flinken Mamas und Papas des Kinderwagerl-Laufes, die heuer erstmals am Podest standen.

 

15.000ster Finisher & Runny Bunny Feuertaufe

Noch während des Laufes gab es eine Ehrung der anderen Art. Bei Einlaufzeit 1:07:12 kam der 15.000ste Finisher aller Brückenläufe über die Ziellinie. Sportreferent Harald Sorger: „Wir freuen uns, dass diese Würdigung in Leobersdorf bleibt. Monika Stampf erhält damit eine Brückenlauf-Wildcard für die nächsten 5 Jahre – Freistart also bis 2020!“



Wer ebenfalls in den nächsten Jahren nicht mehr fehlen wird ist Runny Bunny, das neue Maskottchen für die Kinder in Leobersdorf. Unzählige Fotos hat der flinke Laufhase mit seinen kleinen Fans gemacht, bevor er seine Feuertaufe auch als Vorläufer beim Knirpsebewerb bestanden hat.

Über 2.500 Euro für den Sterntalerhof

Doch nicht nur Meter und Sekunden waren gefragt beim Brückenlauf.  Die SportlerInnen taten mit ihrer Teilnahme auch „laufend“ Gutes. Sie haben mit ihrem Spendenklick bei der Anmeldung, beim Chipausborgen oder mit dem Konsum von Kaffee & Kuchen mehr als 2500 Euro für das Kinderhospiz Sterntalerhof zusammengesammelt. „Wir sind sehr stolz, diesen Betrag in den nächsten Tagen an diese wichtige Familieneinrichtung übergeben zu dürfen!“, freut sich Bürgermeister Ramharter und bedankt sich bei den zahlreichen Unterstützern und dem Pfadfindergilde-Team aus der Mehlspeishütte.

Die Marktgemeinde Leobersdorf gratuliert allen Teilnehmern zu Ihrer tollen Leistung und hofft auf ein Wiedersehen zum Jubiläum, beim dann bereits 15. Leobersdorfer Brückenlauf! :)

Copyright Thermentrophy.at 2017