Entries for Mai 2018

auf zur 2. Halbzeit! Station 6 der TT 2018 ist der Akademieparklauf Wr. Neustadt am 27.Mai!

Der 26. Akademieparklauf findet im Laufparadies der Wr. Neustädter, einem wunderschönen Parkgelände mitten in der "Allzeit Getreuen" nahe einem der Wahrzeichen von Wiener Neustadt, dem Wasserturm statt. 
Der 5 km Raiffeisenlauf (1 Runde) und der 10 km (2 Runden) werden auf einer neuen GPS vermessenen Strecke gelaufen.

Siegerehrung für alle Bewerbe ab 12.30 Uhr.

Am Mittwoch, 23.Mai, findet noch einmal ein Kostenloses "Schnuppertraining" im Akademiepark (Sportplatz) statt- ideal zum Kennenlernen und Vorbereiten: Info auf http://hsv-marathon-wn.at/ 

Die Läufer erwartet unter anderem:

 

  • Trophäen/Pokale für die ersten Drei jeder Laufklasse und Nordic Walking
  • Medaillen für alle Knirpse, Kinder, Schüler.
  • Starterpaket für alle Läufer mit zahlreichen Goodies
  • Es gibt ein Verpflegungszelt mit Speisen und Getränken.
  • Tombola: Die LäuferInnen nehmen an der Tombola teil

Weitere Informationen über Streckenverlauf und interessante Lauf-News auf dieser Seite unter Läufe / Akademieparklauf oder auf http://hsv-marathon-wn.at/

Abendliches Lauferlebnis : der Triestingtaler Sunset Run am 18. Mai

Bereits zum 16. Mail lockt das einzigartige Abend-Lauferlebnis über 900 TeilnehmerInnen ins Triestingtal:
Der Sunset Run verbindet die Kruppstadt Berndorf und den Raimund-Ort Pottenstein.

Der abwechslungsreiche und einzige Abendlauf der Region startet auf Asphalt wie gewohnt im Bereich des Gymnasiums Berndorf und führt durch grüne Natur entlang der Triesting und wieder zurück zum Start/Zielbereich. Der Rundkurs bietet mit dem Lauf für Kinder über 800 m, der Schüler und Jugend über 2,5 km, dem „Regionslauf“ über 5,8 km (2 Runden) und dem „Bären-Cup“ über 8,7 km (3 Runden) Streckenlängen für jeden Geschmack. 

  • Finisher-T-Shirt für jede/n TeilnehmerIn der Hauptläufe
  • altersgerechte Startersackerl mit vielen Überraschungsbeigaben
  • das eigene Laufergebnis per SMS auf´s Handy (falls gewünscht)
  • GRATIS-Urkunde zum Ausdrucken
  • Kleinkindbetreuung für alle laufenden Mamis und Papis durch qualifizierte Mitarbeiterinnen in der Zeit von 15.30 Uhr bis 19.30 Uhr gegenüber vom Bundesgymnasium am ASKÖ-Platz
  • Startnummern-Abholung am Vortag wieder im Stadtsaal Berndorf, Hainfelderstraße 38a, oberhalb des Sparmarktes – BITTE benützen Sie den großen Parkplatz auf der gegenüberliegenden Seite der B18 beim Freibad Centrelax (Zufahrt über B 18 Ampel links) – Gratisstrudel für alle TeilnehmerInnen solange der Vorrat reicht!
  • 10 % Ermäßigung pro Person für eine Vorstellung der Bühnen Berndorf 2018 gegen Vorlage der Startnummer
  • feierliche Siegerehrung um 17.00 Uhr für Knirpse, Kinder, Schüler und Jugendliche sowie um 20.00 Uhr für alle anderen Bewerbe bei der Bühne vor dem BG Berndorf
  • Medaillen- und Pokaljäger aufgepasst!
    Traditionellerweise gibt es beim Sunset Run besonders viele Pokale und Medaillen zu gewinnen: 
    Auf alle angemeldeten Teilnehmer des Hobbylaufes „Mach dich fit für Alt und Jung“ wartet eine Überraschung.

Nähere Informationen und Streckenpläne hier auf dieser Seite/ Läufe und auf www.sunsetrun.at

möglichst viele Runden in 1 Stunde:

Bad Vöslau lädt zum "etwas anderen" 6. Kurstadt-Lauf

Im Unterschied zu anderen Läufen ist der Bad Vöslauer Kurstadtlauf  nicht auf die Länge, sondern auf die Zeit begrenzt:

eine besondere, spannende Herausforderung, denn Ziel ist es , in einer Stunde auf einem Kurs von 1,29 km so viele Runden wie möglich zu laufen.


Rund um den Start - bzw. Zielbereich vor dem historischen Thermalbad in Bad Vöslau gibt es Verpflegungshütten mit zahlreichen Schmankerln, 
auch eine Tombola lockt mit tollen Preisen: die LäuferInnen nehmen mit ihrer Startnummer an der Tombola teil.

Nähere Informationen über Startzeiten und Strecken auf dieser website unter Läufe / Bad Vöslau oder www.kurstadtlauf.at 



Verflixter 7. Sieg beim Brückenlauf

u


Markus Sostaric läuft in Leobersdorf in Richtung Ehehafen

Ø  Markus Sostaric aus Theresienfeld holt zum 7. Mal den Tagessieg in Leobersdorf

Ø  Bei den Damen siegt Dagmar Stangl aus Neunkirchen

Ø  Ortsmeisterin wird Melanie Trimmel, Ortsmeister René Szvetits

Mit insgesamt fast 1.800 Angemeldeten war der Fortuna Brückenlauf am 1. Mai wieder das Laufereignis der Region. Den Tagessieg in Leobersdorf holte sich ein Altbekannter, der in diesem Jahr auch seine Hochzeit in der Triestinggemeinde plant.     

LEOBERSDORF./ Warm, das war richtig frühsommerlich warm – beim Fortuna Brückenlauf 2018 am 1. Mai. Ein Lüfterl hat zwar die Feiertagsfahnen alle senkrecht gehalten, richtige Abkühlung hat das aber nicht gebracht. Dafür einen verflixten siebenten Gesamtsieg über die 10 Kilometer von Markus Sostaric mit 32:55 Min: „Es war nicht einfach für mich heute: Ich hab zu schnell angefangen, viel zu viel attackiert und gegen Schluss ist mir die Puste ausgegangen.“ Davon haben seine Konkurrenten freilich nichts bemerkt. Andreas Penias (33:25) und Lars Demuth (34:37) auf den Plätzen 2 und 3 - hat der Vielfachsieger mehr als 30 Sekunden auf Abstand gehalten. „Das Flache, das leicht Kupierte, die Brücken - das liegt mir einfach, ist ideal für mich. Generell die ganze Veranstaltung hier – nicht umsonst heirate ich da!“, erzählt der Seriensieger aus Theresienfeld auch von seiner bevorstehenden Trauung in Leobersdorf. Viel Glück!


Dass die Tagessiegerin Dagmar Stangl (40:26) überhaupt beim Brückenlauf angetreten ist, hatte auch etwas mit glücklicher Fügung zu tun. „Ich hab erst vor zwei Wochen einen Gratisstartplatz bekommen, bin zum ersten Mal hier. Meine Lauffreunde in Neunkirchen haben mir von der sensationellen Stimmung erzählt. Und es war ein echtes Erlebnis!“ Platz 2 bei den Damen war Leobersdorfs Top-Läuferin Melanie Trimmel (41:33) und auf Platz 3 Sandra Kopecky (42:14). Trimmel schnappte sich damit auch noch die Wertung der schnellsten Leobersdorferinnen – vor Elisabeth Bader (48:16) und ihrer Mama Renate Trimmel (52:14). Schnellster Leobersdorfer wurde einmal mehr René Szvetits (36:13), vor Alex Hajszan (37:39) und Karl Narbeshuber (40:19).

Im Läuferfeld dabei heuer war auch wieder Alexander Waltner von Brückenlauf-Titelsponsor Fortuna: „Wenn man da durchläuft und merkt, wie diese ganze Gemeinde dich unterstützt - die Trommler, die Zuschauer, die dich mit dem Vornamen anfeuern oder mit dem Gartenschlauch abkühlen. Ich bin einfach überwältigt.“ Große Freude auch bei Leobersdorfs Bürgermeister Andreas Ramharter: „Über 18 Jahre hat sich der Brückenlauf zu einem Spitzenevent entwickelt und ich bin ganz begeistert, dass so viele Läufer regelmäßig nach Leobersdorf finden! Ein großes Dankeschön an alle, die da waren und auch an unsere fast 200 freiwilligen Helfer, die den Brückenlauf überhaupt erst möglich machen!“ Der Fortuna Brückenlauf 2018 ist damit Geschichte. Großes Kilometer-Sammeln in Leobersdorf das nächste Mal dann am 2. September, beim Roten Nasen Lauf.


Alle Ergebnisse unter http://pentek-timing.at/results.html?pnr=13404

Copyright Thermentrophy.at 2018