Entries for Mai 2019

02.06.2019 St. Laurentlauf in Tattendorf
Der Weinort Tattendorf bietet im Zuge der Thermentrophy ein Lauferlebnis der besonderen Art. Im Rahmen des bekannten Tattendorfer Großheurigen findet im Jahr 2019 der Tattendorfer St. Laurent-Lauf zum neunten Mal statt. Der gemütliche Rahmen, eine abwechslungsreiche Strecke und die Gastfreundschaft der Tattendorfer Winzer geben dem Rennen ein ganz besonderes Flair.

Spitzen- und Hobbyläufer gleichsam haben die Chance, den Weinort am Sontag, dem 2. Juni 2019 über 5 und 10 Kilometer kennenzulernen. Es erwartet euch eine Mischung aus Cross- und Straßenlauf. Attraktiv ist die Laufstrecke auf jeden Fall: der Start/Ziel-Bereich befindet sich inmitten des Großheurigengeländes, die Laufstrecken selbst sind vielfältig und führen einerseits durch die Tattendorfer Auen und andererseits durch die Weingartenrieden.

Das Besondere am St. Laurent-Lauf: die Sieger des Hauptlaufes bei Damen und Herren werden in Tattendorfer St. Laurent – der auch international geschätzten Rotweinsorte unserer Winzer – aufgewogen. Im Jahr 2017 holten sich Valentin Pfeil und Jennifer Wenth, im Jahr 2018 Christian Steinhammer und Lena Millonig die Siegerpreise! Heuer sind Bronzemedaillengewinner Peter Herzog und Marathon Staatsmeisterin Cornelia Stöckl-Moser mit dabei. Auch werden auf der 5k Strecke der schnellste Winzer und die schnellste Winzerin ermittelt und besonders ausgezeichnet.

Und zu gewinnen gibt es auch etwas: u.a. einen Kurzurlaub nach Birmingham zum Leichtathletik Meeting mit 2 Nächtigungen im 4 Sternhotel samt Anreise, ein Emotion Urlaubsscheck für zwei Personen für einen Kurzurlaub in einem Emotion Wunschhotel sowie Freitickets für die noch folgenden Thermentrophy Läufe.



Markus Sostaric gibt Acht!
Zum unglaublichen 8. Mal holt der 33-jährige Kärntner den Sieg beim Lauffest in Leobersdorf am 1. Mai

LEOBERSDORF./ 8 Siege über 8 Brücken: Für Markus Sostaric gibt es kein Halten mehr. Der Kärntner Athlet vom LTV Köflach holt sich auch heuer wieder den 1. Platz über die 10 Kilometer-Distanz beim 19. Leobersdorfer Fortuna Brückenlauf. Er sprintet beim größten Laufereignis der Region mit 33:10 Min. und fast zwei Minuten Vorsprung auf den Zweitplatzierten Marius Bock (35:07) und Matthias Bauer auf Platz 3 (35:32) über die Ziellinie. Schnellste Dame wird - schon zum zweiten Mal in Leobersdorf - Dagmar Stangl vom ATSV Ternitz (40:08), vor Enikö Harruk vom HSV Marathon Wr. Neustadt (42:02) und Conny Fürlinger aus Furth (42:49). Leobersdorfer Ortsmeister 2019 wird René Szvetits (36:02) vor Alexander Hajszan von Variotherm Sports (38:43) und Michael Kurtz vom LC Leobersdorf (41:11). Schnellste Leobersdorferin ist Romana Zwazl (49:41) vor Sabine Binder (50:47) und Linda Mayrhofer (51:10).

Gegenwind verpatzt die Zeiten der Finisher

„Der Wind war sehr störend heute und hätte keine bessere Zeit zugelassen“, kommentierte Serien-Sieger Markus Sostaric - und auch die Tagesschnellste, Dagmar Stangl, meinte im Ziel: „Der Wind war unangenehm, da muss man schon ordentlich kämpfen“. So wie den beiden Champs ist es wohl auch den über Tausend anderen SportlerInnen ergangen, die auf der Hauptlaufstrecke unterwegs waren. Zusammen mit Knirpsen, Kindern, Jugendlichen und Nordic Walkern sind in Leobersdorf rund 1700 über die Ziellinie gekommen. Sie alle haben den Wind allerdings gerne gegen den Schnürlregen des Vortages eingetauscht, der die Kaiserschmarrenparty tags zuvor gehörig ins Wasser fallen hat lassen: „Sonst hat das Wetter ja heute am Feiertag wirklich gepasst“, sagt Sostaric, „Leobersdorf ist einfach eine lässige Veranstaltung – hier passt immer einfach alles!“

Fast 2.000 in Laufschuhen, nochmal so viele als Besucher

Abseits von Metern und Sekunden war der Maifeiertag ein richtiges Fest für die ganze Familie: „Wenn ich auf den Rathausplatz schau und es so wurlt, dann find ich das richtig leiwand“, freute sich Leobersdorfs Bürgermeister Andreas Ramharter. Dank Kid‘s Corner mit Bällebad, Torschusswand oder Kinderschminken, Kinder-Ikone Ronald McDonald und Laufmaskottchen Runny Bunny blieb auch für die Großen ausgiebig Gelegenheit zum gemütlichen Tratsch beim After-Run Bier. Die Musikschule Leobersdorf sorgte mit ihren Schülerbands für beste Stimmung bis zur Siegerehrung, in dessen Rahmen dann Hauptsponsor Fortunabau die Verlängerung des Sponsorships um zumindest weitere zwei Jahre ankündigte. Alles perfekt, oder? „Doch all das – und den Andrang mit rund 4.000 Besuchern - können wir nur durch eine Hundertschaft an fleißigen Helfern stemmen“, sagt Bürgermeister Ramharter. Daher: „Ein großes Dankeschön an die ganze Mannschaft!“


Copyright Thermentrophy.at 2019