Entries for 'Herwig'

Strahlender Sonnenschein beim 5. „Fit for Life“-Lauf
Rund um den 5. „Fit for Life“-Lauf öffnete das Leopold Grünzweig Zentrum am Freitag, den 06. April 2018, seine Pforten für die Sollenauer „Genuss- und Schmankerlmesse“. Unter dem Motto „Genuss pur“ standen die einmaligen Produkte und Dienstleistungen der zahlreichen AusstellerInnen im Vordergrund. Bei Schaukochen, Pasta Party und Co. wurden die BesucherInnen aktiv ins Geschehen eingebunden und für die Kleinen gab es mit dem Kinderstempelpass einiges zu entdecken. Den glücklichen GewinnerInnen der Kindertombola möchte die Marktgemeinde Sollenau auf diesem Weg recht herzlich gratulieren und wünscht viel Spaß mit ihren Errungenschaften!

Mit strahlendem Sonnenschein sind wir am Samstag, den 07. April 2018, in den zweiten Tag unseres 5. „Fit for Life“ Events gestartet. Parallel zur „Genuss- und Schmankerlmesse“ im Leopold Grünzweig Zentrum tummelten sich rund um die Veranstaltungsräumlichkeiten topmotivierte SportlerInnen, die voller Aufregung auf den Startschuss zum Thermentrophy-Lauf warteten. Vom Kinder- und Jugendlauf über Nordic Walking Wettbewerbe bis hin zu den Hauptläufen mit Distanzen von 5 und 10 km gab jeder Einzelne sein Bestes. Absolut eben führte der „Fit for Life“-Lauf vom Ortskern in die freie Natur durch Wiesen und über kleinere Brücken wieder zurück in das Zentrum von Sollenau. In der anschließenden Siegerehrung, durch die BGM Stefan Wöckl, GR Petra Ramoser, GR Jürgen Hütterer und Musikschuldirektor Mag. Gerhard Cernek führten, wurden all die Mühen mit Pokalen und Co. honoriert. Die Marktgemeinde Sollenau gratuliert allen SportlerInnen recht herzlich zu Ihren Erfolgen und wünschen für zukünftige Wettbewerbe alles Gute!


Foto „Fit for Life“ (Lauf) (v.l.n.r.): GR Jürgen Hütterer, Bürgermeister Stefan Wöckl, 1. Platz Douglas Kipserem, 3. Platz Thomas Jonas, 2. Platz Mario Bauernfeind (Gewinner Hauptlauf A 10 km), GR Petra Ramoser

Den Abschluss der Sollenauer „Genuss- und Schmankerlmesse“ bildete ein Tortenwettbewerb, bei dem eine fachkundige Jury die eingereichten Torten nach Kriterien wie Originalität, Aussehen und Geschmack bewerteten. Ein herzliches Dankschön für die Teilnahme und „Congratulations!“ an die Gewinnerinnen.
Wir blicken auf ein erfolgreiches Event zurück und sagen „Danke!“ an all jene, die diese Veranstaltung tatkräftig unterstützt und möglich gemacht haben.

Rekord-Starterfeld beim 5. Raiffeisen Osterlauf


Rechtzeitig am Ostermontag kam die Sonne zum Vorschein. Und mit ihr auch noch jede Menge an Spätentschlossenen, die letztendes die Gesamtteilnehmerzahl auf stolze 700 LäuferInnen katapultierten.
Der neu hinzugefügte 5 Kilometer Lauf war ein voller Erfolg, die Kurzstrecke wurde von vielen TeilnehmerInnen dankend angenommen. Neben Kinder- und Jugendläufen im und ums Gelände des Schlosses Hunyadi sowie dem Viertelmarathon und Nordic Walking war der Halbmarathon durch die Gemeinden Maria Enzersdorf, Mödling und Brunn am Gebirge erneut der Höhepunkt der Veranstaltung. Gleichzeitig dient der Raiffeisen Osterlauf ja auch als Auftakt der Thermentrophy, ein idealer Startschuss für die heurige Laufsaison in Niederösterreich. Johann Zeiner, Bürgermeister von Maria Enzersdorf, war sichtlich zufrieden: "Eine tolle Veranstaltung, wir sind sehr froh, dass wir nun schon seit einigen Jahren mit Schloss Hunyadi das Zielgelände stellen dürfen." Auch der Hauptsponsor Raiffeisen, vertreten durch den Geschäftsleiter der Regionalbank Mödling, Stefan Jauk, war bei der Siegerehrung begeistert: "Für uns als Raiffeisen ist Bewegung sehr wichtig. Und dass wir bei diesem größten Laufevent im Bezirk Mödling als Hauptsponsor dabei sein dürfen, macht uns stolz und dankbar." Somit ist auch die weitere Zukunft des Raiffeisen Osterlaufs gesichert.
"Nach nur kurzer Zeit hat der Raiffeisen Osterlauf bereits Tradition", freut sich Veranstalter Gerald Berger von sportshow entertainment, "eine anspruchsvolle Strecke mit einem tollen Ambiente an einem besonderen Tag, das alles macht diese Veranstaltung so interessant. Und natürlich hat mein Projektleiter Jürgen Smrz mit seinem Team wieder einmal ganze Arbeit geleistet, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren."
Die Thermentrophy hat also ihren Anfang genommen - und beim Raiffeisen Osterlauf denkt man jetzt schon an weiteren Neuigkeiten für 2019.

Hier der Ergebnisse-Link:
http://my1.raceresult.com/85783/results?lang=de

Foto-Link:
http://www.osterlauf.at/neu3/index.php/fotos

Fast 6.000 Euro - Rekord bei Thermen Trophy-Charity-Aktion!
Fast 6.000 Euro – das ist die Rekord-Bilanz unserer heurigen Thermen Trophy-Charity-Aktion! Die Thermen Trophy-Veranstalter freuen sich riesig über dieses tolle Spenden-Ergebnis im Rahmen ihrer diesjährigen Laufveranstaltungen und sagen allen Läuferinnen und Läufern ein riesengroßes Dankeschön für ihre Unterstützung!



932,50 Euro an Spenden konnte das Team des Badener Stadtlaufs stellvertretend für alle Thermentrophy-Teilnehmer an den Verein „Baden zeigt Herz“ übergeben.

„Laufend“ helfen - das ist für Leobersdorf und seine Brückenläuferinnen und Brückenläufer, die TeilnehmerInnen der Thermentrophy - und auch die Besucher am 1. Mai - mittlerweile fast schon Tradition: Stolze 5.000 Euro spendeten die Sportler heuer rund um Leobersdorfs Laufevent am 1. Mai für hilfsbedürftige Kinder und Familien. Vor kurzem übergaben die Pfadfindergilde Leobersdorf und das Brückenlauf-Team der Marktgemeinde diese Rekordsumme an die burgenländische Therapieeinrichtung Sterntalerhof. Der Sterntalerhof kümmert sich um Familien mit schwer, chronisch und sterbenskranken Kindern aus ganz Österreich. Dessen Leiter Harald Jankovits freut sich: „Wir können damit einen kompletten Familienaufenthalt ausfinanzieren und einen beschatteten Sandspielplatz errichten. Unsere Anlage mit seiner therapeutischen Infrastruktur wächst stetig – nicht zuletzt dank dieser alljährlich immer größer werdenden Unterstützung aus Leobersdorf.“ Neben dem Genuss von Kaffee und Kuchen der Leobersdorfer Pfadfindergilde-Damen konnten die Läufer auch durch Aufrundung ihres Nenngelds bei der Anmeldung oder mit der umweltschonenden Rückgabe des Zeitnehmungs-Chips helfen. Zusammengerechnet sind es nun schon mehr als 15.000 Euro, die beim Brückenlauf in den letzten Jahren für den Sterntalerhof gesammelt werden konnten! WIR SAGEN EUCH DAFÜR EIN RIESENDANKESCHÖN!!!

Thermen Trophy Pressekonferenz in Traiskirchen
Große Thermen Trophy Pressekonferenz in Traiskirchen - hier wurde der versammelten Presse Rede und Antwort zum rasantesten Laufcups Niederösterreichs gestanden.

 Am 8. April starten wir bereits mit dem Fit for Life Lauf in Sollenau – hier schnell anmelden (hier übrigens gleich für alle zehn Läufe möglich :)

Thermentrophy-Läufer helfen Familien am Sterntalerhof und in Äthiopien

2016 konnten im Rahmen der Thermentrophy 4.841,50 Euro (neuer Rekord!) zugunsten der zwei unterstützten Charity-Projekte gesammelt werden – im Namen der Familien im Sterntalerhof und Menschen in Äthiopien sagen wir dafür aus vollem Herzen DANKE!

 

Am Bild: Sterntalerhof-Leiter Harald Jankovits (Bildmitte) freute sich über den dicken Spendenscheck von Marktgemeinde und Pfadfindergilde Leobersdorf

4.000 Euro – diesen stolzen Betrag haben die Teilnehmer der Thermentrophy und Besucher heuer für kranke Kinder gespendet! Das Brückenlauf-Organisationsteam der Marktgemeinde und die Damen der Pfadfindergilde Leobersdorf konnten diesen Betrag nun an den burgenländischen Sterntalerhof übergeben. Dessen Leiter Harald Jankovits ist sehr dankbar für die alljährliche Unterstützung und weiß mit dem Geld auch schon etwas anzufangen: „Wir können damit einer Familie einen Aufenthalt bei uns ermöglichen und werden auch einen Weg zum Familienhaus rollstuhlgerecht herrichten.“

Im Bild vlnr.: Badener Stadtlauf-Veranstalter Dominik Gschiegl von Vision05, Vzbgm. Helga Krismer und „Menschen für Menschen“ PR Leiterin Martina Hollauf

Insgesamt 841,50 Euro für das Thema „Sauberes Wasser in Äthiopien“ lukriert werden. Mit der Unterstützung konnte so in Äthiopien 85 Personen dauerhaft der Zugang zu sauberen Trinkwasser gesichert werden. Sauberes Wasser bedeutet Gesundheit, genug zu Essen und Bildung – besonders für Frauen und Kinder. Dieses Projekt unterstützen wir als Veranstalter sehr gerne.“

Knappe 5.000 Euro bei Thermentrophy-Charity-Aktion!
Knappe 5.000 Euro – das ist die tolle Endbilanz unserer heurigen Thermentrophy-Charity-Aktion! Die Thermentrophy freut sich riesig über dieses tolle Spenden-Ergebnis im Rahmen der diesjährigen Laufveranstaltungen!

4.000 Euro – diesen stolzen Betrag haben Brückenläufer und Besucher am 1. Mai sowie die Teilnehmer der Thermentrophy 2016 für kranke Kinder gespendet! Das Brückenlauf-Organisationsteam der Marktgemeinde und die Damen der Pfadfindergilde Leobersdorf konnten diesen Betrag nun an den burgenländischen Sterntalerhof übergeben. Dessen Leiter Harald Jankovits ist sehr dankbar für die alljährliche Unterstützung aus Leobersdorf und weiß mit dem Geld auch schon etwas anzufangen: „Wir können damit einer Familie einen Aufenthalt bei uns ermöglichen und werden auch einen Weg zum Familienhaus rollstuhlgerecht herrichten.“ Insgesamt sind es nun schon mehr als 10.000 Euro, die u.a. beim Brückenlauf in den letzten drei Jahren für diese tolle Einrichtung gesammelt werden konnten! Es freut uns riesig, dass wir damit betroffenen Kindern und deren Familien ein wenig Glück und Hoffnung schenken können. An dieser Stelle möchten wir deshalb ein RIESEN-DANKESCHÖN an all unsere Läuferinnen und Läufer weitergeben, die dies mit ihrer tollen Unterstützung ermöglicht haben! :)

Ebenfalls im Rahmen der Thermen Trophy-Charity Aktion wurde Geld für die Organisation „Menschen für Menschen“ gesammelt. So konnten insgesamt 841,50 Euro für das Thema „Sauberes Wasser in Äthiopien“ lukriert werden. Projektleiter Richard Rohr von Vision05 meint dazu: „Wir bedanken uns bei allen Spenderinnen und Spendern, die sich an diesem Projekt beteiligt haben. Mit der Unterstützung konnte so in Äthiopien 85 Personen der Zugang zu sauberen Trinkwasser gesichert werden. Sauberes Wasser bedeutet Gesundheit, genug zu Essen und Bildung – besonders für Frauen und Kinder. Dieses Projekt unterstützen wir als Veranstalter sehr gerne.“ „Menschen für Menschen“ ist ein in 1983 gegründeter Spendenverein, der mit Hilfsprojekten zur Selbsthilfe und Entwicklungen in Äthiopien beiträgt. Gemeinsam sollen so integrierende Maßnahmen für die Bevölkerung in den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen organisiert werden.

Thermentrophy verliehen

Im Leopold Grünzweig-Zentrum in Sollenau fand die feierliche Siegerehrung der Laufserie Thermentrophy 2016 statt. In 24 Altersklassen wurden all jene Sportler geehrt, die nach den acht Lauf-Events in Leobersdorf, Baden, Sollenau, Helenental, Bad Vöslau, Berndorf, Siegenfeld und Mödling die Gesamtwertung 2016 für sich entscheiden konnten. Insgesamt rund 7.000 Sportlerinnen und Sportler nahmen bei den acht Läufen in der Thermenregion teil, 311 duellierten sich um die Gesamtwertung. Harald Sorger von der ARGE Thermentrophy: „Die Punktejagd ist zu Ende – und unser ‚Gesamtweltcup‘ der Läufe war heuer so erfolgreich wie nie zuvor. Das zeigt uns, dass unsere acht Einzelevents das passende Angebot direkt am Puls der Freizeitsportler haben.

Vom Crosslauf über den Straßen-Zehner bis zum Halbmarathon bietet die Thermentrophy ein kompaktes und abwechslungsreiches Programm wie kaum ein anderer Laufcup!“
Nach der Preisverleihung präsentierten die Laufveranstalter ihre Termine für das kommende Jahr. 2017 soll es wieder bei zumindest acht Läufen die Möglichkeit geben, die begehrten Wertungspunkte zu sammeln.
Bislang fixiert:
8.4. Sollenau
17.4. Mödling
1.5. Leobersdorf
12.5. Berndorf
21.5. Helenental
25.5. Bad Vöslau
4.6. Tattendorf
11.6. Siegenfeld/Heiligenkreuz
15.6. Traiskirchen
25.6. Baden.

Die Online-Anmeldung zu den Läufen 2017 soll noch vor Ende diesen Jahres unter www.thermentrophy.at möglich sein. Alle Fotos von der Siegerehrung auf www.facebook.com/thermentrophy
Danke an die Gemeinde Sollenau für das Ausrichten der Schlussveranstaltung 2016.

Anmeldung zur Thermentrophy 2016 geöffnet!

Ab sofort kann man sich für alle acht Läufe der Thermentrophy 2016 registrieren, und das alles in einem Anmeldeschritt!

>> ZUR ANMELDUNG <<
 

Alle acht Thermentrophy 2016-Termine auf einen Blick:

  • 28.3. Osterlauf Mödling
  • 23.4. Fit for Life-Lauf Sollenau
  • 1.5. Leobersdorfer Brückenlauf
  • 5.5. Kurstadtlauf Bad Vöslau
  • 15.5. Velo/Run Helenental
  • 20.5. SunsetRun Berndorf
  • 12.6. Heiligenkreuzer Wappenlauf
  • 19.6. Badener Stadtlauf 

Heuer warten auf unsere TeilnehmerInnen ZWEI NEUE LÄUFE - und somit einige Neuerungen!

  • Fit for Life-Lauf Sollenau
    Neu dabei in der Thermentrophy ist der Fit 4 Life-Lauf in Sollenau am 23.4. Der Sollenauer Fit 4 Life Lauf startet vor dem Leopold Grünzweig Zentrum. Der abwechslungsreiche Kurs ist exakt 5,100 Kilometer lang, eben und größtenteils auf Asphalt und wird für den 10km-Hauptbewerb 2x absolviert. Sämtliche Kinderbewerbe sind in Sollenau gratis!
  • Velo/Run Helenental
    Beim Velo/Run teilen sich am 15.5. Radfahrer und Läufer eines der schönsten Fleckchen Niederösterreichs – das Helenental im Wienerwald. Neben der wunderschönen Schwechat, durch den legendären Urtelstein, vorbei an den über der Stadt thronenden Burgruinen Rauheneck und Rauhenstein: die Rad- bzw. Laufstrecke des Velo/Run ist absolut einzigartig.
  • Cup-Wertung 6 out of 8 / mind. 5.
    Es müssen mindestens 5 der 8 Läufe absolviert werden, um in die Thermentrophy-Endwertung zu kommen. Für jene, die mehr als 6 Läufe bestreiten, gilt am Ende ein bzw. zwei Streichresultate: dh. die besten 6 Ergebnisse kommen in die Gesamtwertung.
  • Thermentrophy-Abschlussevent
    Die Übergabe der Thermentrophy-Trophäen soll nach dem großen Erfolg 2015 auch im kommenden Jahr wieder im würdigen Rahmen eines eigenen großen Abschluss-Events im Herbst stattfinden.
  • Schutzgebühr für Knirpse
    Knirpse wurden über viele Jahre von den Thermentrophy-Veranstaltern subventioniert (kein Nenngeld - dem Veranstalter entstanden dennoch nicht unbeträchtliche Kosten für jeden Knirps (Zeitnehmung, Chips, Gratis-Sackerl, Medaillen, Kaiserschmarren, Startnummern etc). Für Knirpse wird 2016 nun erstmalig ein (faires) Nenngeld von drei Euro als Schutzgebühr vereinnahmt (einheitlich bei allen Events!). Notwendig gemacht hat diese Maßnahme leider stetig angewachsener Missbrauch durch Eltern, welche nur die (kostenlosen) Benefits für Knirpse konsumiert bzw. abgeholt haben, ohne ihre Kinder dann letztendlich überhaupt starten zu lassen. Dies widersprach leider zunehmend dem Grundgedanken der Voll-Subvention durch die Veranstalter, nämlich dem Wunsch die Knirpse von klein auf für das Laufen zu begeistern. Das Startgeld für Kinder und Jugendliche bleibt (wie schon seit Jahren) bei allen Veranstaltungen unverändert bei sechs Euro.
  • Merchandising
    Aufgrund der Vielzahl an Anfragen wird es heuer eine Thermentrophy-Collection (T-Shirts u.a.) zum Kauf bei den einzelnen Läufen geben.
  • Klare Regelungen
    Pro Veranstaltung und Teilnehmer zählt nur ein Bewerb zur Thermentrophy-Wertung, dieser ist vom Teilnehmer bei Nennung bekanntzugeben, mehrmaliges Anmelden für zwei Bewerbe und somit Taktieren ist somit nicht möglich. Bei einer Veranstaltung darf von Jugendlichen in zwei unterschiedlichen Bewerben gestartet werden (zB Kinderlauf und dann Hauptlauf). Ein Start in zwei Altersklassen (zB Kinderlauf und danach Jugendlauf) in einem Bewerb (selbe Distanz) ist nicht möglich.

Wie gewohnt

  • ...ist die Teilnahme an der Thermentrophy kostenlos. Die Anmeldung zur Wertung kann bis zum letzten Lauf nachgeholt werden. Alle Ergebnisse werden eingerechnet
  • ...allerdings muss man zur Teilnahme an der Thermentrophy-Wertung aktiv ein Hakerl bei der Anmeldung setzen: die Aufnahme in die Wertung erfolgt nicht automatisch!
  •  ...zählen all jene Läufe zur Thermentrophy-Wertung, die das Thermentrophy-Logo vor der Laufbezeichnung haben
  • ...müssen mindestens 5 Läufe absolviert werden, um in die Endwertung zu kommen.
  • ...gilt für all jene, die alle Läufe bestreiten, am Ende: „best 6 of 8“ kommen in die Wertung (dh. ein Streichresultat).
  •  ...gibt es bei jeder Veranstaltung einen Thermentrophy-Infostand. Hier kann man sich über die Veranstaltungen und Zwischenstände persönlich informieren.

Die Veranstalter sind auch heuer mit viel Einsatz dabei, spannende, abwechslungsreiche und unterhaltsame Laufveranstaltungen für Euch zur organisieren!

Nähere Informationen zu den einzelnen Bewerben findet Ihr unter dem Menü-Punkt „Läufe“ beim jeweiligen Laufbewerb.

Wir freuen uns auf Euch - und auf eine spannende Laufsaison 2016!

Thermentrophy wächst 2016


Die Laufveranstalter der Thermentrophy präsentierten im Leobersdorfer EventCenter ihre Veranstaltungen 2016

Im Leobersdorfer EventCenter fand die feierliche Siegerehrung der Laufserie Thermentrophy 2015 statt. In insgesamt 24 Altersklassen wurden wurde all jene Sportler geehrt, die nach den sechs Lauf-Events in Leobersdorf, Baden, Bad Vöslau, Berndorf, Siegenfeld und Mödling die Gesamtwertung 2015 für sich entscheiden konnten. Danach präsentierten die Laufveranstalter ihre Sport-Events für das kommende Jahr. 2016 wird die Trophy um zwei neue Läufe erweitert, neu an Bord sind der Fit For Life-Lauf in Sollenau und der Velo-Run durchs Helenental. Somit gibt es 2016 acht Läufe, um die begehrten Wertungspunkte zu sammeln: 28.3. Mödling, 23.4. Sollenau, 1.5. Leobersdorf, 5.5. Bad Vöslau, 15.5. Helenental, 20.5. Berndorf, 12.6. Siegenfeld/Heiligenkreuz und 19.6. Baden. Die Online-Anmeldung zu den Läufen 2016 soll ab November möglich sein! Alle Fotos von der Siegerehrung: www.facebook.com/thermentrophy

Die acht Thermentrophy-Termine 2016:

  • 28.3. Osterlauf Mödling
  • 23.4. Fit for Life-Lauf Sollenau
  • 1.5. Leobersdorfer Brückenlauf
  • 5.5. Kurstadtlauf Bad Vöslau
  • 15.5. Velo/Run Helenental
  • 20.5. SunsetRun Berndorf
  • 12.6. Heiligenkreuzer Wappenlauf
  • 19.6. Badener Stadtlauf

Thermentrophy-Läufer helfen Familien am Sterntalerhof und in Äthiopien

4.500 Euro – das ist die sensationelle Endbilanz unserer heurigen Thermentrophy-Charity-Aktion! Die Thermentrophy freut sich riesig über dieses tolle Spenden-Ergebnis im Rahmen der sechs Thermentrophy Läufe in Mödling, Leobersdorf, Berndorf/Pottenstein, Bad Vöslau, Siegenfeld und Baden!

 


Im Bild v.l.n.r.: Heidrun Chen, Helga Krismer, Claudia Hauser, Dominik Gschieglbei der Spendenübergabe

1.200 Euro haben die LäuferInnen gespendet, damit diese Wasserprojekten in Äthiopien zugutekommen. Dominik Gschiegl überreichte in Vertretung der Thermentrophy den Scheck an Menschen für Menschen, die vom verstorbenen Schauspieler Karlheinz Böhm gegründete Hilfsorganisation. Mit dem Geld kann im ländlichen Äthiopien über 100 Menschen langfristig der Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglicht werden!


Im Bild v.l.nr.: Eventmanager Daniel Szinovatz, Barbara und Hannah Fischer, Sterntalerhof-Leiter Harald Jankovits, Katharina Sorger, Christa Petermair und Adele Ploderer bei der Spendenübergabe

Weitere 3.300 Euro brachte das Brückenlauf-Organisationsteam und die Damen der Pfadfindergilde Leobersdorf gemeinsam ins burgenländische Kitzladen, um die gesammelten Spenden an den Sterntalerhof zu übergeben. Dabei konnten sich die Leobersdorfer abermals ein umfassendes Bild von der außergewöhnlichen Arbeit des Sterntalerhofs machen. Es ist unbeschreiblich, mit wieviel Herzblut und Leidenschaft Harald Jankovits und sein Team diese einzigartige Einrichtung für Familien mit kranken Kindern betreiben. Mit dem im Rahmen der Brückenlauf-Aktion "Laufend helfen" gesammelten Spenden können wir nun einer ganzen Familie einen Komplettaufenthalt ermöglichen, und damit auch ein wenig Kraft und Zuversicht in wirklich schweren Zeiten schenken!

An dieser Stelle möchten wir deshalb ein RIESEN-DANKESCHÖN an all unsere Läuferinnen und Läufer weitergeben, die dies mit ihrer tollen Unterstützung ermöglicht haben!

Seite 1 von 2Erste   vorherige   [1]  2  nächste   Letzte   
Copyright Thermentrophy.at 2018