Charity 2014


Die Kinder im Sterntalerhof und Menschen in Äthiopien sagen DANKE!

Der burgenländische Sterntalerhof und das Wasserprojekt 2014 freuen sich sehr über das Ergebnis der Online-Spendenaktion im Rahmen der fünf Thermentrophy Läufe in Leobersdorf, Berndorf/Pottenstein, Bad Vöslau, Siegenfeld und Baden. "Laufend" helfen konnten die TeilnehmerInnen der Thermentrophy heuer ganz einfach und unkompliziert bei  ihrer Online-Anmeldung. Ein kleiner Mausklick beim Anmelden sicherte schon die Spende.

Das Brückenlauf-Organisationsteam fuhr ins burgenländische Kitzladen um die gesammelten Spenden in Höhe von 3.000 Euro für den Sterntalerhof höchstpersönlich zu übergeben. Dabei konnten sich die Leobersdorfer auch umfassend von der Arbeit des Sterntalerhofs überzeugen: Drei Familien finden permanent in dieser ausschließlich privat finanzierten Einrichtung Unterstützung. Da gibt es Mal-, Musik-, oder Pferdetherapie, über 100 Familien wird so im Jahr geholfen. Viele Familien mit lebensbedrohlich erkrankten Kindern kämpfen neben ständiger Sorge auch mit finanziellen Problemen. Es wird eine Familie nie abgewiesen, nur weil sie sich den Sterntalerhof-Aufenthalt nicht leisten kann. Mit dem gesammelten Geld kann nun einer ganzen Familie einen Komplettaufenthalt ermöglicht werden.

600 Euro haben die LäuferInnen gespendet, die Wasserprojekten in Äthiopien zugutekommen. Dominik Gschiegl vom Stadtlauf Baden überreichte in Vertretung der Thermentrophy den Scheck an Menschen für Menschen, die vom kürzlich verstorbenen Schauspieler Karlheinz Böhm gegründete Hilfsorganisation. Mit 600 Euro kann im ländlichen Äthiopien ein Viertel eines Wasserbrunnen finanziert werden, der die Menschen mit lebensnotwendigem, sauberem Trinkwasser versorgt. In der Projektregion Ginde Beret, die mit der Aktion unterstützt wird, hatten zu Beginn der Projektarbeit im Jahr 2011 gerade mal ein Viertel der Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Dieser konnte in den ersten drei Projektjahren durch den Bau von 60 Brunnen und Quellfassungen bereits verdoppelt werden.

 
Vizebgm. Harald Sorger, Christine Schmuck-König, Bgm. Andreas Ramharter, Sterntalerhof-Leiter Harald Jankovits, Christa Petermair, GR Ingrid Rothensteiner (v.l.n.r.) bei der Übergabe des Spendenschecks an den Sterntalerhof



Dominik Gschiegl, Helga Krismer, Martina Hollauf, Gerti Jaksch-Fliegenschnee und Claudia Hauser sagen im Namen der Menschen in Äthiopien Danke!

Das Thermentrophy-Team bedankt sich sehr herzlich bei allen SpenderInnen!

 

Copyright Thermentrophy.at 2017